* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren








in alltime Memory für Angelo 2004

Der Himmel weint mit mir um dich
Denn das Lebwohl ist ewiglich
Die grauen Wolken hingen tief
Als ich zum letzten Male nach dir rief
Es fielen nieder wohl 10.000 Tränen
Die meinen mag ich kaum erwähnen

Bald schon siehst du des Himmels ewige Weiden
Dort wirst du dann nie mehr leiden
Kein Kummer kann dich dort ereilen
Bei mir kannst du nicht länger mehr verweilen
Es holt dich heim das himmlische Heer
Denn Heilung gab?s für dich nicht mehr

Schließ deine Augen nun mein Kind
Gib deine Seele preis dem Himmelswind
Ein letztes Mal hauch deinen Atem aus
Und mach dich auf, zum Weg nach Haus

Ich lass dich ziehen, geb dich frei,
Denn unsre Zeit ist nun vorbei
In meinem Herzen wirst du ewig leben
Muss ich dich jetzt auch den Engeln geben
Die dich auf deiner Reise begleiten
Auf deinem letzten Wege dich geleiten

Deine Nüstern blähen bald sich schon
Im Wind der neuen Freiheit
Wenn stolzen Hauptes, oh mein Sohn,
Du schreitest durch das Land der Herrlichkeit
Über die satten, grünen Hügel fliegst
Und manches Mal zur stillen Rast
An kühlen blauen Wassern liegst
Wo deinen Frieden du gefunden hast

Gedenk dort meiner dann und wann
Wir sehn uns wieder - irgendwann

Und fällt der Abschied auch so schwer
Ich weiß, du leidest jetzt nicht mehr
Doch fehlen wirst du mir so sehr
8.10.09 09:29
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung